Zur Startseite

Zum Weihnachtsbaum-Schmücken im Sozialministerium

Mit großer Vorfreude fuhren in der 1. Adventwoche Bewohnerinnen und Bewohner sowie Angestellte der Wohnstätte in Steckenstein in die Landeshauptstadt, um im Foyer des Sozialministeriums eine vorweihnachtliche Atmosphäre zu schaffen. Dies gelang insbesondere durch den schönen Baumschmuck der Kindertagesstätte Alsdorf, dem Chor der Wohnstätte unter Leitung von Wolfgang Demmer und den Gedichtvorträgen von Nelly Reimer und Eva Heinzerling.

Bereits zum vierten Mal in Folge übergab die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen einen geschmückten Weihnachtsbaum an das Sozialministerium in Mainz. „Herzlichen Dank für dieses wunderschöne Ritual, für die tollen Weihnachtslieder und Gedichte“, sagte Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler den Besuchern aus ihrer Heimat.

Dies tat sie auch stellvertretend für den Landesbehindertenbeauftragten Matthias Rösch und den begeisterten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihres Ministeriums, die bei den Liedbeiträgen kräftig mitsangen. Klaus Gerhardus, Bereichsleiter in der Lebenshilfe, bedankte sich für die Einladung nach Mainz. „Wir kommen gerne im nächsten Jahr wieder, um diese Tradition fortzusetzen.“ Der Besuch des Weihnachtsmarktes am Mainzer Dom rundete den erfolgreichen Ausflug ab.

Weihnachtsbaum schmücken

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Freizeitprogramm 2018

Freizeitprogramm 2018

Bildungsangebote 2018

Bildungsangebote 2018

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww. - 57537 Mittelhof-Steckenstein, Friedrichstr. 2 - E-Mail: info@lebenshilfe-ak.de